Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 11.12.2013

Aus dem LVG wird das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Staatsminister Dr. Markus Söder, MdL, gibt Namensänderung im Rahmen eines Pressetermins am Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVG) bekannt.

/file/jpg/6998/m/lvg_ldbv.jpg

Staatsminister Dr. Markus Söder, MdL, hat am 6. Dezember 2013 im Rahmen eines Pressetermins am Landesamt für Vermessung und Geoinformation (LVG) bekannt gegeben, dass das LVG künftig den Namen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung tragen wird.

Die Vermessungsämter werden künftig unter dem Namen Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Aufgaben in der Beratung der Kommunen beim Breitbandausbau übernehmen, insbesondere im Rahmen des bayerischen Förderprogramms.

Unter www.schnelles-internet-in-bayern.de steht ein zentrales Internetportal mit umfangreichem Informationsmaterial zum Förderprogramm, Antworten auf häufige Fragen und aktuellen Informationen zum Stand in den einzelnen Kommunen zur Verfügung. Muster- und Hinweisdokumente erleichtern den Kommunen das Durchlaufen des Förderverfahrens. Die zusätzliche Beratung vor Ort soll den Kommunen helfen und dem Breitbandausbau insgesamt einen neuen Schwung verleihen.

Die Bayerische Vermessungsverwaltung bietet selbstverständlich sämtliche bisherigen Dienstleistungen weiterhin für alle Kunden in gewohnt hoher Qualität an.

nach oben