Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 18.03.2014

Weiterer Referenzpunkt für Schwaben

Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger stellt neuen Geodätischen Referenzpunkt in Neu-Ulm vor.

/file/jpg/7168/m/Neu-Ulm_Titel.jpg

Ob im Auto, im Beruf oder in der Freizeit: Zur exakten Positionsbestimmung mit Smartphone oder Navigationsgerät werden Koordinaten benötigt. „Im Regierungsbezirk Schwaben steht jetzt auf dem Heiner-Metzger-Platz in Neu-Ulm der zweite Referenzpunkt zur Verfügung“, teilte Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger bei der Vorstellung mit.

In Neu-Ulm wird er durch eine gravierte Metallplatte mit den Koordinaten auf einem massiven Pfeiler aus Naturstein gekennzeichnet. Eine Hinweistafel informiert über die entsprechenden Einstellungen am GPS-Gerät und den Verlauf des Messvorgangs.

Der Standort in Neu-Ulm sei, so Hintersberger, gut gewählt. Der Heiner-Metzger-Platz befindet sich in zentraler Lage in unmittelbarer Nähe zum Neu-Ulmer Hauptbahnhof. Direkt daneben entsteht zurzeit die „Glacis-Galerie“ mit 24 800 m² Verkaufsfläche, die nächstes Jahr eröffnet werden wird. Und er liegt an dem beschilderten Rundweg "Stadtgeschichten Neu-Ulm“ und neben der Stadtbibliothek.

Weitere Informationen im Internet: Geodätischer Referenzpunkt Neu-Ulm

Geodätischer Referenzpunkt Neu-Ulm

Geodätischer Referenzpunkt Neu-Ulm
Geodätischer Referenzpunkt Neu-Ulm
Geodätischer Referenzpunkt Neu-Ulm
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (3 Bilder)
nach oben