Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 03.06.2014

Heilsbronn ist der Mittelpunkt von Mittelfranken

Am Dienstag, 2. Juni 2014, enthüllte Söder eine Ehrentafel in Heilsbronn.

/file/jpg/7342/m/Mittelpunkt_Mittelfranken.jpg

„Die Stadt Heilsbronn ist der geographische Mittelpunkt Mittelfrankens“, stellte Dr. Markus Söder, Finanzminister, fest. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Jürgen Pfeiffer enthüllte Söder heute eine Ehrentafel am Konventhaus in der Altstadt von Heilsbronn. „Der Mittelpunkt liegt in Heilsbronn nicht nur mathematisch richtig“, erklärte Söder bei der Übergabe der Urkunde an den Bürgermeister, „Gemeinden wie Heilsbronn prägen den charmanten Charakter Mittelfrankens und sind Zeichen für seinen kulturellen Reichtum“.

Der Mittelpunkt Mittelfrankens ist gleichzeitig der Schwerpunkt Mittelfrankens, das heißt: Eine ausgesägte Platte mit den Konturen Mittelfrankens wäre in diesem Punkt perfekt ausbalanciert. Die genaue Mitte von Mittelfranken liegt nördlich der Stadt, knapp außerhalb auf einer Ackerfläche. Die exakten Koordinaten des Mittelpunkts von Mittelfranken (im System WGS 84 = für GPS-Empfänger):
Breite: 49° 20‘ 52‘‘ Nord
Länge: 10° 47‘ 10‘‘ Ost

Der heute von Staatsminister Dr. Söder vorgestellte Mittelpunkt von Mittelfranken gesellt sich zu einer Reihe anderer bekannter Mittelpunkte, wie z.B. der Mittelpunkt der EU in Westerngrund (Landkreis Aschaffenburg), den Mittelpunkt Deutschlands in Niederdorla (Thüringen) und den Mittelpunkt Bayerns in Kipfenberg (Landkreis Eichstätt).

nach oben