Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 22.10.2014

Um Mitternacht ins Amt

Am Samstag, 18. Oktober, war es wieder soweit: Von 19.00 – 2.00 Uhr öffnete das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) seine Pforten zur Langen Nacht der Münchner Museen.

/file/jpg/7693/m/2014-LangeNacht_01.jpg

Bei spätsommerlichen Temperaturen waren viele Nachtschwärmer in München unterwegs – und gut 600 davon besuchten das LDBV. Neben der Druckhistorischen Werkstätte und der Vermessungshistorischen Ausstellung interessierten sich die Besucher auch sehr für das Lithografiesteinlager mit seinen über 26.000 Lithografiesteinen.
Die Lange Nacht der Museen spielte sich im LDBV aber nicht nur in der Vergangenheit ab:
So konnten die Besucher auch in die heutige, virtuelle Welt der Geodaten eintauchen und z.B. Uraufnahmen (Historische Flurkarten von 1808-1864) im BayernAtlas mit aktuellen Karten vergleichen oder sich über Digitale Luftbilder und das Digitale Gebäudemodell informieren. Zusätzlich gab’s ein Quiz zum Rätseln.
Die Resonanz: Begeisterung – und bei so manchem Interessenten auch ein fixer Termin im Kalender 2015, die Lange Nacht der Museen im LDBV!

Lange Nacht der Münchner Museen am LDBV
Lange Nacht der Münchner Museen am LDBV
Lange Nacht der Münchner Museen am LDBV
Lange Nacht der Münchner Museen am LDBV
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (5 Bilder)
nach oben