Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 08.05.2013

Söder eröffnet Kompetenzzentrum Digitalisierung in Schwabach

Finanzminister Dr. Markus Söder stellte am Freitag, 3. Mai 2013, das neue Kompetenzzentrum Digitalisierung in Schwabach vor.

/file/jpg/6262/m/Söder_Schwabach.jpg

Neue Arbeitsplätze, ausgerüstet mit modernster und anspruchsvoller Technik, entstehen im „Kompetenzzentrum Digitalisierung“ der Vermessungsverwaltung. „Eine wahre Innovationswerkstatt! Bayern wird damit seine Spitzenposition im Geobereich stärken“, betonte Dr. Markus Söder, Finanzminister, anlässlich der Vorstellung des „Kompetenzzentrum Digitalisierung“ der Bayerischen Vermessungsverwaltung in Schwabach.

Das neue Kompetenzzentrum erbringt zentrale Dienstleistungen für die 51 Vermessungsämter in Bayern. Alle wichtigen Dokumente der Bayerischen Vermessungsämter werden in Schwabach künftig für Bürger, Wirtschaft aber auch andere Verwaltungen digital zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus werde im Zuge der Digitalisierung ein realistisches digitales Abbild Bayerns geschaffen. Aus zweidimensionalen Karten und Bildern werden dreidimensionale Modelle aller acht Millionen Gebäude im Freistaat Bayern im Detaillierungsgrad "Level of Detail 2" (LoD2). Mit dem einzigartigen Projekt der Bayerischen Vermessungsverwaltung nimmt der Freistaat eine Vorreiterrolle in Deutschland und Europa ein. Basis für die dreidimensionalen Modelle sind aus Flugzeugen aufgenommene hochgenaue Oberflächendaten von Bayern und die aktuellen täglichen Messungen der Vermesser vor Ort.

nach oben