Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 02.06.2017

Geodätische Referenzpunkte

in Pfaffenhofen und Landshut

Enthülllung des Geodätischen Referenzpunktes Pfaffenhofen

Bei strahlendem Sonnenschein weihte der Präsident des Landesamts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Wolfgang Bauer, am 26. Mai 2017 den Geodätischen Referenzpunkt in Pfaffenhofen ein – am Belvedere im Bürgerpark der Gartenschau "Natur in Pfaffenhofen a.d.Ilm 2017". Das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Pfaffenhofen a.d.Ilm und die Gartenschau Natur in Pfaffenhofen a.d.Ilm 2017 haben diesen Referenzpunkt in Kooperation geplant und errichtet. An der Päsentation nahmen u.a. Bürgermeister Thomas Herker, der Geschäftsführer der Gartenschau Walter Karl und der Leiter des Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Pfaffenhofen Florian Socher teil.

Ob Gartenschaubesucher, Radlfahrer, Wanderer oder Geocacher: Wer wissen will, wo’s langgeht, kann dies schnell via Smartphone oder GPS-Gerät ermitteln. Wie genau der GPS-Empfänger aber tatsächlich arbeitet, bleibt unklar. Diesen „weißen Fleck“ erschließen nun die neuen Geodätischen Referenzpunkte, die Bayern derzeit als erstes Bundesland in jedem Landkreis einrichtet. Zunächst steht der Pfaffenhofener Referenzpunkt exklusiv den Besuchern der Gartenschau zur Verfügung, ab Ende August wird er dann frei öffentlich zugänglich sein. Neben dem technischen Nutzen wird der Geodätische Referenzpunkt auch die touristische Attraktivität der Stadt und des Landkreises Pfaffenhofen erhöhen.

Auch Stadt und Landkreis Landshut haben jetzt einen Geodätischen Referenzpunkt. Für Fußgänger und Radfahrer gleichermaßen ideal gelegen, direkt auf der Mühleninsel, nur wenige Meter von der Landshuter Altstadt und dem Isarradweg entfernt.
LDBV-Präsident Wolfgang Bauer stellte den Punkt am 29. Mai 2017 in Anwesenheit der Landtagsabgeordneten Ruth Müller und Florian Hölzl, des Oberbürgermeisters Alexander Putz, des stellvertretenden Landrats Alfons Satzl sowie des Leiters des Landshuter Amts für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Christoph Dusch vor.

Die Koordinaten des Referenzpunkts in Pfaffenhofen lauten:
Lage:
Geographisch
• 48° 31,92316' nördl. Breite
• 11° 30,74828'östl. Länge

UTM
• 32U 685476,6 E
5378486,6 N

Höhe:
425,0 Meter über Normalnull

Die Koordinaten des Referenzpunkts in Landshut lauten:
Lage:
Geographisch
• 48° 32,2779´ nördl. Breite
• 12° 9,0154´ östl. Länge

UTM
• 33U 289652,0 E
5380017,3 N

Höhe:
391,7 Meter über Normalnull

Gruppierung

Enthüllung des Geodätischen Referenzpunktes in Landshut
Geodätischer Referenzpunkt in Landshut
Geodätischer Referenzpunkt Pfaffenhofen
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (3 Bilder)
nach oben