Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 05.10.2017

Kommunale 2017

Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung ist am 18./19. Oktober 2017 wieder auf der Kommunale Nürnberg vertreten.

KOMMUNALE 2017

Von Breitband bis Bauleitplan: Das Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (LDBV) bietet zahlreiche Produkte und Dienstleistungen, die für die tägliche Arbeit von Städten und Gemeinden unabdingbar sind. Auch 2017 präsentiert sich das LDBV wieder auf der Kommunale, Bayerns größter Fachmesse für Kommunalbedarf im Messe- und Kongresszentrum Nürnberg (18./19. Oktober). Dort treffen sich Bürgermeister und Entscheider aus Städten und Gemeinden zum Erfahrungsaustausch über aktuelle Themen wie z.B. Breitbandausbau, Energiewende oder eGovernment.

Das LDBV ist wieder zusammen mit dem Bayerischen Industrie- und Handelskammertag e.V. (BIHK) vertreten – diesmal in Halle 9, Stand 518. Dort informiert das LDBV u.a. über den BayernAtlas, die Stadtmodelle LoD 1 und 2 sowie die Arbeit des Breitbandzentrums Amberg und des IT-Dienstleistungszentrums, u.a. mit dem Gewerbeportal "GEWAN". Kommunen können sich auch über die BayernLabs, die digitalen Wissenslabore in der Region, informieren – und über BayernWLAN, das kostenfreie und für jedermann zugängliche WLAN. Über einen Hotspot kann es direkt am Stand getestet werden. Außerdem erfahren Messebesucher, wie im BayernPortal Behördengänge rund um die Uhr online erledigt werden können.
Ebenfalls vertreten sind die Geschäftsstelle Geodateninfrastruktur Bayern (GDI-BY) mit u.a. Geoportal Bayern, Bauleitplänen, Bodenrichtwerten und Schulsprengel sowie das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Nürnberg. Der BIHK vertritt sein Standortinformationssystem Bayern (SISBY).

Weitere Infos unter www.kommunale.de

nach oben