Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 09.05.2018

Ganz schön was los am LDBV

Zwei 4. Klassen besuchen das LDBV

Tabletanwendung in Kombination mit Topographischer Karte

Die Schülerinnen und Schüler aus der Grundschule Dorfen lernten zunächst, wie man Topographische Karten liest und wofür man sie braucht. Wie die Karten gedruckt werden, erfuhren die Kinder in der Druckhalle. Vor allem bei der Falz- und der Schneidemaschine staunten sie, wie schnell Karten gefaltet werden und ein ganzer Stapel Papier geschnitten werden kann. Von der modernen Druckerei ging es in den Lithographiesteinkeller mit den denkmalgeschützten Solnhofener Kalksteinplatten, die bis ins letzte Jahrtausend als Druckvorlage für Karten dienten. Die Kinder durften erraten, wie schwer die eingelagerten Steine sind und wie viele benötigt wurden, um ganz Bayern zu erfassen. Die richtigen Antworten: 50 - 70 kg, über 26.000 Stück. Zudem durften sie ihre Kraft demonstrieren, indem sie die tonnenschweren Regale bewegten.

Bei einem Einblick in die Welt der Luftbilder konnten die Mädchen und Jungen mittels 3D-Brille, VR-Brille und Tablet erleben, was mit Luftbildprodukten alles möglich ist. Mit den Brillen war die Allianz Arena zum Greifen nah und die Zugspitze konnte mühelos erkundet werden. Begeistert von den vielen Eindrücken fuhren die Kinder wieder zurück nach Dorfen.

nach oben