Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 18.07.2018

Plattling auf historischen Karten

Stadtentwicklung auf Bauzaunbannern bei der Nibelungenfestwoche vom 20. bis 29. Juli 2018

Bauzaun in Plattling mit Bannern

Historisches Kartenmaterial der Bayerischen Vermessungsverwaltung dokumentiert die Stadtentwicklung Plattlings im Rahmen der Nibelungen-Festwoche. Gezeigt wird die Geschichte der Stadt Plattling vom Mittelalter bis zur Gegenwart an einem über zwanzig Meter langen Bauzaun. Auf drei Bauzaunbannern sind historische Karten ausgestellt: ein Ausschnitt aus der Apian-Karte von 1568, eine von Michael Wening erstellte Ortsansicht des Marktes Plattling von 1723 und eine Uraufnahme von 1827. Bereits ab 6. Juli 2018 ist die Zeitreise durch die Stadtgeschichte im Eingangsbereich zu den Nibelungen-Festspielen zu sehen. Die Nibelungenfestwoche findet in Plattling bereits zum neunten Mal statt. Im Zentrum dieses besonderen kulturellen Highlights stehen die fünf Vorstellungen des Nibelungen-Festspiels. Zusätzlich gibt es Konzerte, einen Mittelaltermarkt, einen Festgottesdienst und einen großen Festzug durch die Straßen der Stadt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder. Weitere Informationen zur Nibelungenfestwoche.

Gruppierung

Banner der Karte von Philipp Apian am Bauzaun
Banner eines Kupferstichs von Wening aus dem Jahr 1723
Banner mit der Flurkarte von Plattling aus dem Jahre 1827
Bauzaun in Plattling mit Bannern
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (4 Bilder)
nach oben