Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 19.05.2021

Bayernbefliegung im Frühling

Ein wolkenloser sonniger Himmel und eine üppig grüne Vegetation geben den Startschuss für die Bayernbefliegung 2021.

Karte der Bayernbefliegung im Überblick

Ein wolkenloser sonniger Himmel und eine üppig grüne Vegetation sind nicht nur die Zeichen für einen perfekten Frühlingstag, sondern sie geben auch den Startschuss für die Bayernbefliegung 2021.
Die diesjährige Bayernbefliegung deckt die Regierungsbezirke Oberfranken, Unterfranken, Mittelfranken und die Oberpfalz ab. Zwischen Mitte April und Mitte August werden im jährlichen Wechsel einmal die nördliche und einmal die südliche Hälfte des Freistaats beflogen. 2021 ist die nördliche Hälfte Bayerns an der Reihe.
In diesem Zeitraum von rund 200 Tagen sind jedoch durchschnittlich nur ca. 20 Tage wirklich für Luftbildaufnahmen geeignet. Verschiedenste Bedingungen müssen erfüllt sein, bevor ein Flugzeug für die Befliegung abheben kann. Entscheidend für die Qualität der Luftbilder sind die Wetterlage und der Stand der Vegetation, die grün genug sein muss. Nichts darf die Sicht auf die Erdoberfläche verdecken, d. h. es dürfen keine Wolken am Himmel sein und es darf weder Nebel noch Dunst geben. Um lange Schatten auf den Luftbildern zu vermeiden, muss der Sonnenstand 35° über dem Horizont betragen.
Bayern wird seit 1987 flächendeckend beflogen. Zunächst im 5-Jahres-Turnus, dann ab 2003 im 3-Jahres-Turnus und seit 2017 im 2-Jahres-Turnus. Die einzelnen Gebiete werden dabei streifenförmig in Ost-West- oder Nord-Süd-Richtung beflogen und mit hohen Bildüberlappungen aus der Luft abfotografiert. Seit dem Jahr 2009 wird aus einer Höhe von etwa 4 000 Metern digital mit Farb- und Infrarotkanälen fotografiert. 2018 erfolgte der Umstieg auf das True Digital Orthophoto (TrueDOP) und damit auf eine genauere Bildgeometrie ohne Verkippungen.
Der aktuelle Stand der Bayernbefliegung ist im BayernAtlas unter https://v.bayern.de/Wfwh2 zu sehen.

Über Flugüberwachungsseiten wie https://de.flightaware.com oder https://www.flightradar24.com kann der Flug in seiner typischen streifenförmigen Struktur verfolgt werden (Flightaware, Juni 2019)
Cockpit eines Flugzeugs bei der Bayernbefliegung (Weserflug)
Schematische Darstellung der Bayernbefliegung
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild(3 Bilder)
nach oben