Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

ALKIS®

Bundesweit einheitlicher Standard für die Daten des Liegenschaftskatasters

Das Amtliche Liegenschaftskatasterinformationssystem, kurz ALKIS, ist das bundeseinheitliche Datenmodell, das die fachliche Grundlage für Inhalt und Aufbau des Liegenschaftskatasters liefert.

In ALKIS wurden die bisher getrennt vorgehaltenen Liegenschaftskatasterdaten der Digitalen Flurkarte (DFK) und des Automatisierten Liegenschaftsbuchs (ALB) in einem System zusammengeführt und um neue Datenbestände, wie die Tatsächliche Nutzung (TN), die Bodenschätzung, 3D-Gebäudedaten u.a. ergänzt.

Im ALKIS-Objektartenkatalog Bayern ALKIS- OK BY (pdf, 680kB) finden Sie alle im Liegenschaftskataster geführten bzw. künftig vorgesehenen Objektarten mit ihren Eigenschaften.

Die ALKIS-Daten werden für Nutzer objektstrukturierter Daten originär über die Normbasierte Austauschschnittstelle NAS (pdf, 387kB), einer bundesweit einheitlichen Datenaustauschschnittstelle für Geoinformationen, abgegeben.
Diese sowie weitere aus ALKIS abgeleitete analoge und digitale Produkte erhalten Sie mit dem Antrag auf Katasterauszüge (pdf, 523kB) bei Ihrem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Daneben können Sie rund um die Uhr Präsentationsausgaben sowie digitale ALKIS-Daten und -Dienste über die Bestellanwendung GEODATENONLINE abrufen.

  • Bundesweit einheitlicher Grunddatenbestand (länderübergreifender Mindestinhalt)
  • Bundesweit einheitliches Produktlayout (Signaturenkatalog)
  • Bundesweit einheitliche, normbasierte Austauschschnittstelle (NAS) für den Datentransfer
  • Objektstrukturierte, aktuelle und konsistente Daten
  • Sach- und Geometriedaten in einem Datensatz
  • Neue Datenbestände wie Tatsächliche Nutzung, Bodenschätzung und 3D-Gebäudedaten
  • Beliebige Kombination der unabhängig voneinander geführten Objektartenbereiche Flurstücke, Gebäude, Tatsächliche Nutzung, Bodenschätzung und Eigentümer
  • Die Einbindung von ALKIS-Daten in Geoinformationssysteme ermöglicht gezielte Abfragen und Analysen sowie die Kombination mit weiteren Fachdaten
/file/jpg/9110/o/ALKIS-Auszuege.jpg

ALKIS-Druckauszüge

Die aus ALKIS abgeleiteten Karten- und Sachdatenauszüge sind als analoger Druckauszug oder im Präsentationsformat pdf erhältlich.

/file/png/8957/o/NAS-Vektor.png

ALKIS-Vektordaten

ALKIS-Vektordaten dienen dem Aufbau von Geoinformationssystemen, der Kombination mit ortsbezogenen Fachdaten und der Ableitung von Karten. Folgende ALKIS-Vektordaten sind verfügbar:

/file/png/8958/o/Flurkarte-Raster.png

ALKIS-Rasterdaten

ALKIS-Rasterdaten eignen sich insbesondere als Grundkarten in Geoinformationssystemen. Folgende Auszüge sind in den Formaten tif oder png (Georeferenzierung: tfw bzw. pgw) erhältlich:

/file/png/9842/o/Textdaten_schraeg3.png

ALKIS-Textdaten

Für Kunden, die keine Flurstücksgeometrie benötigen, oder zur Verknüpfung mit den Shape-Daten der Flurstücke bieten wir folgende digitale ALKIS-Textdaten an:

/file/png/9838/o/WMS4.png

ALKIS-Geodatendienste

Über Geodatendienste können ALKIS-Daten topaktuell zur Darstellung in Internetanwendungen (z.B. im BayernAtlas) oder in Geoinformationssystemen abgerufen werden.

Zur Bestellung

Bitte folgende Informationen zur Bestellung angeben

Angaben

Gebietsauswahl

Abgabeformat festlegen

Bestellen

Technische Daten

Spezifikationen zum Produkt


Verfügbarkeit flächendeckend für Bayern
Abgabe Druckauszüge analoger Druckauszug, pdf
Abgabeformate Vektordaten NAS (Normbasierte Austausschnittstelle - objektstrukturiert)
Shape
DXF
DFK (bis Ende 2017)
SQD (bis Ende 2017)
Abgabeformate Rasterdaten tif (Georeferenzierung: tfw)
tif (LZW-komprimiert)
png (Georeferenzierung: pgw)
Abgabeformate Textdaten csv
ASCII- txt
ALB (bis Ende 2017)
Geodatendienste WMS
WFS
Aktualität Flurkarte, Gebäude, Eigentümer und Tatsächliche Nutzung werden im Rahmen der Fortschreibung des Liegenschaftskatasters laufend aktualisiert. Die Fortführung der Bodenschätzung (Daten der Finanzämter) erfolgt halbjährlich.
Informationen zur Akutalität der jeweiligen ALKIS-Daten abhängig von Bezugsquelle und Datenformat erhalten Sie hier (pdf, 45kB).
Koordinatensystem Gauß-Krüger-System (GK), 4. Meridianstreifen (12° Bezugsmeridian) (EPSG: 31468)
Formate DXF, DFK und SQD im Offlinevertrieb zusätzlich im Gauß-Krüger-System (GK), 3. Meridianstreifen (9° Bezugsmeridian)
(EPSG:31467) erhältlich

Service & Beratung

Kontakt

Kundenservice

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Produkte des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

/file/jpg/7925/o/Teaserbild_ATK25.jpg

ATK25

Die Amtlichen Topographischen Karten 1:25000 zeigen Bayern im Detail. Zur individuellen Freizeitgestaltung bietet Ihnen die ATK25 einen vielfältigen Karteninhalt mit aktuellen Wander- und Radwegen.

/file/jpg/8428/o/Teaser_AAA.jpg

AFIS-ALKIS-ATKIS

Die Datenmodelle beschreiben die Formate für die Erfassung und Laufendhaltung der Geodaten des amtlichen Vermessungswesens. Das AAA-Modell führt diese Daten zu einem einheitlichen Grunddatenbestand zusammen.

/file/jpg/8125/o/feldgeschworene.JPG

Grenzvermessung

Festlegung und Abmarkung der Grundstücksgrenzen tragen zur Sicherung des Eigentums bei. Klare Grenzen vermeiden Streitigkeiten und sorgen für gute Nachbarschaft.

/file/jpg/8519/o/Geocaching2014_GRP.jpg

Geodätische Referenzpunkte

Referenzpunkte zur Überprüfung Ihrer GPS-Empfänger - zentimetergenau bestimmt unter Verwendung des Satellitenpositionierungsdienstes der deutschen Landesvermessung SAPOS.

nach oben