Hintergrundkarten/ Basiskarten

Im Kartenfenster werden rechts unten eine Auswahl an Hintergrundkarten angezeigt. Mit Klick auf das Hintergrundfeld öffnet sich die Kartenreihe.
Weitere Karten findet man links in der Themenauswahl (z.B. Geobasisdaten, Freizeit in Bayern) unter Basiskarten.

/file/png/12018/o/BA_Hintergrundkarten.png

Suche nach Adressen und Orten

Über das Suchfeld können Adressen und Orte in Bayern gefunden werden. Während der Eingabe erscheint eine Vorschlagsliste von maximal 20 Suchergebnissen. Durch Klick auf einen Vorschlag wird die Karte dahingehend zentriert und die Adresse markiert. Bei gesuchten Orten und Straßen wird das Kartenfenster nur zentriert.

/file/png/11945/o/BA_suche_Adressen.png

Suche nach Koordinaten

Durch die Eingabe von Koordinaten im Suchfeld wird das Kartenfenster an diesem Punkt zentriert und die Koordinate in der Karte mit einem Marker visualisiert.
Die Koordinaten können in folgenden Bezugssystemen eingegeben werden:
Gauß-Krüger:
- Rechts- und Hochwert (Bsp.: 4466000 5331000)
UTM 32/33:
- Zonenzahl, Ost- und Nordwert (Bsp.: 32U 689184 5332334)
WGS 84, Länge und Breite in:
- Dezimalgrad (Bsp.: 48.11614 11.54193)
- Grad und Dezimalminuten (Bsp.: 48°6.968' 11°32.516', oder N 48° 6.968 E 11° 32.516)
- Grad, Minuten und Sekunden (Bsp.:48°6'58'' 11°32'31'')

Das Kartenfenster kann auch über ein Rechteck positioniert werden, dazu müssen zwei diagonal liegenden Koordinaten des Rechtecks ins Suchfeld eingegeben werden.
Beispiele:
Gauß-Krüger: 4466000 5331000 4473000 5338000
UTM 32/33: 32U 689184 5332334 695906 5339602
WGS 84:
48.11614 11.54193 48.17943 11.63549
48°6.968' 11°32.516' 48°9.902' 11°38.086'
48°6'58'' 11°32'31'' 48°9'54'' 11°38'5''

Trennzeichen zwischen Dezimalgrad/-minute: Komma oder Punkt
Trennzeichen zwischen den Koordinaten: Leerstelle
Die Reihenfolge der Eingabe spielt keine Rolle.

Die Koordinaten der Cursorposition werden in der Leiste unter dem Kartenfenster angezeigt. Hier kann das Koordinatensystem gewählt werden.

/file/png/11946/o/BA_suche_Koordinaten.png

Suche nach Themen/Datensätzen

Unter Suche kann nach thematischen Daten gesucht werden, z.B. nach Wanderwegen, Bodenrichtwerten oder Schutzgebieten. Nach Auswahl des Ergebnisses in der Liste wird es direkt im Kartenfenster dargestellt. Unter dargestellte Karten im linken Menü werden die ausgewählten Datensätze aufgeführt.

/file/png/11947/o/BA_suche_Daten.png

Auswahl von Themen/Datensätzen

Unter "Thema wechseln" können nach Themen kategorisierten Daten ausgewählt und angezeigt werden, z.B. Bodenrichtwerte, Naturschutzgebiete oder Baudenkmäler unter dem Thema "Planen und Bauen". Nach Auswahl eines Datensatzes wird dieser in der Karte dargestellt und unter "dargestellte Karten" im linken Menü aufgeführt. Informationen zum Datensatz werden bei Klick auf den i-Button angezeigt.

/file/png/11967/o/BA_Auswahl_Themen_Datensätze.png

Datensätze in dargestellte Karten

Unter "Dargestellte Karten" kann die Darstellungsreihenfolge der Datensätze durch Klick auf die Pfeile geändert werden. Die Transparenz kann durch den horizontalen Schieberegler angepasst werden. Informationen zu den Datensätzen werden durch Klick auf den i-Button angezeigt. Über den Haken können die Datensätze ein- und ausgeblendet und mit Klick auf das "x" aus der Auswahl gelöscht werden.

/file/png/11968/o/BA_Datensätze in Auswahl.png

Information zu Datensätzen

Durch Klick auf den i-Button werden folgende Informationen zu einem Datensatz aus dem Geoportal Bayern angezeigt:
- Name
- Kurzbeschreibung
Wenn vorhanden:
- Bild
- Legende
- weitere Informationen wie Bezug, Darstellungsdienst, Downloaddienst

/file/png/11969/o/BA_Info_zu_Datensätzen.png

Objekt-Information (GFI)

Durch einen Klick auf ein Icon oder eine Vektor-Grafik (Wanderwege, Blattschnitte, Flächendarstellungen...) im Kartenbild öffnet sich die Objekt-Information (GetFeatureInfo).
Inhalte: allgemeine Informationen, Adressen, Links, Bilder etc.

/file/png/11970/o/BA_Objekt-Info_GFI.png

BayernAtlas-IFrame

Der BayernAtlas-IFrame ermöglicht vordefinierte Inhalte des BayernAtlas in eigene Internetseiten oder Blogs einzubinden. Vorab im BayernAtlas für den gewünschten Kartenausschnitt, die Hintergrundkarte sowie bei Bedarf zusätzliche Karteninhalte aus WMS-Diensten oder aus kml/gpx-Dateien, die von einem Web-Server abgerufen werden, anzeigen lassen.
Über den Button "Vorschau“ öffnet sich ein neues Fenster indem die Größe des Kartenfensters angepasst werden kann. Um ein Kartenfenster mit einer dynamische Breite, z. B. für Internetseiten im Responsive Design zu erstellen, muss bei der Breite der Wert in Prozent (z. B. 100%) eingegeben werden. Der so erzeugte HTML-Code kann nun mit Hilfe des Buttons „Link kopieren“ in die eigene Webseite integriert werden.



Beispiele zum BayernAtlas-IFrame


/file/png/9861/o/BA_IFrame2.png

BayernAtlas-IFrame Beispiele



1. BayernAtlas-IFrame mit Marker

Im Kartenfenster sollte zuerst die Kartendarstellung (Auswahl der Hintergrundkarte, Zoomstufe und evtl. weiterer Themenkarten) festgelegt werden.

Nun an der gewünschten Position über Rechtsklick einen Link mit Marker erzeugen.

Im neu geöffneten BayernAtlas-Fenster können unter Teilen der HTML-Code für den BayernAtlas-IFrame generiert und in der Voransicht die Größe
des IFrames festlegen werden.

Den so generierten Link einfach kopieren und in Ihre Internetseite integrieren.

Beispiel:

/file/png/12020/m/BA-Hilfe_IFrameCode01.png

2. BayernAtlas-IFrame mit Marker und Text

Unter Zeichnen und Messen auf der Karte den gewünschten Text eingeben und in der Kartenansicht an die richtige Position setzen.

Der so digitalisierte Text kann als KML-Datei abgespeichert und auf einen Web-Server hochgeladen werden (Die digitalisierten KML-Dateien werden nicht auf den Servern der Bayerischen Vermessungsverwaltung gespeichert).

Mit dem Werkzeug KML/GPX Import nun die KML-Datei vom Web-Server in den BayernAtlas laden, dabei muss darauf geachtet werden, dass der Punkt „KML Placemark Name darstellen“ aktiviert ist.

Nun wie unter 1. beschrieben die gewünschte Kartenansicht mit Marker erzeugen und unter Teilen den HTML-Code des IFrame generieren.

Den so generierten Link einfach kopieren und in Ihre Internetseite integrieren.

Beispiel:

/file/png/12021/m/BA-Hilfe_IFrameCode02.png

3. BayernAtlas-IFrame mit verschiedenen Themenebenen

In der Kartenansicht, die im IFrame darzustellenden Themen und Geodatensätze einbinden. Hinweis: Es können sowohl im BayernAtlas integrierte Themen als auch eigene WMS-Dienste und Geodatensätze, die über einen Web-Server erreichbar sind, eingebunden werden)

Unter Teilen den HTML-Code des IFrame generieren

Den so generierten Link einfach kopieren und in Ihre Internetseite integrieren.

Beispiel:

/file/png/12022/m/BA-Hilfe_IFrameCode03.png

Drucken

Über die Funktion "Drucken" kann die Karte mit den dazugeladenen bzw. erfassten Daten als pdf-Datei ausgegeben werden.
Es besteht die Auswahl zwischen Hoch- oder Querformat in DIN A4. Zusätzlich muss der gewünschte Darstellungsmaßstab im Ausdruck ausgewählt werden. Im Kartenfenster wird der Druckbereich den ausgewählten Parametern entsprechend hervorgehoben. Der gewünschte Kartenausschnitt kann nach Definition der Parameter durch Bewegen des Kartenhintergrundes mit gedrückter linker Maustaste noch verändert werden.
Es wird immer eine Darstellung der Karte ausgegeben, die auf den gewählten Maßstab am besten abgestimmt ist. Daher kann es insbesondere beim Ausdruck der Topographischen Karten (maßstabsabhängiges Kartenwerk) vorkommen, dass nicht die im Kartenfenster dargestellte Karte gedruckt wird.

/file/png/11972/o/BA_Drucken.png

Zeichnen & Messen in der Karte

/file/png/7832/o/Messen.png

1. Symbol
Ein Mausklick auf die gewünschte Position in der Karte setzt das Symbol an den gewünschten Platz. Es öffnet sich ein Fenster, in dem eine Bescheibung mit Link, Foto, Video oder Text hinzugefügt werden kann.
Einmal platziert kann das Symbol geändert werden (Größe, Farbe und Symboltyp).
Die Beschreibung wird für den Nutzer per Klick auf das Symbol sichtbar gemacht.
Symbol verschieben durch Mausklick und ziehen.
Sie können jedes Element durch Mausklick ändern. Gelöscht wird über die Option "löschen".
Die einzelnen Symbole können als KML- oder GPX-Datei zur weiteren Verwendung gespeichert werden.

Sie können mit dem Menü "Teilen" einen Link erzeugen.


/file/png/11948/o/BA_Zeichnen+Messen_hinzufügen_Text.png

2. Text
Mit dem Werkzeug „Text“ kann man Text einbinden. Ein Mausklick auf die gewünschte Position in die Karte setzt den Text an den gewünschten Ort.
Text, Farbe und Größe können über das Fenster geändert werden.
Text verschieben durch Mausklick und ziehen.
Sie können jedes Element durch Mausklick ändern. Gelöscht wird über die Option "löschen". Der erstellte Text kann als KML- oder GPX-Datei zur weiteren Verwendung gespeichert werden.

Sie können mit dem Menü „Teilen“ einen Link erzeugen.


/file/png/11949/o/BA_Zeichnen+Messen_hinzufügen_Linie.png

3. Linie/ Polygon
Mit dem Werkzeug „Linie“ kann man Linien und Flächen erzeugen. Durch Klick in die Karte wird der Startpunkt festgelegt. Weitere Streckensegmente werden durch erneute Klicks gesetzt. Die Linie wird mit Doppelklick beendet. Eine Fläche wird gebildet durch klick auf den Anfangsppunkt.
Es öffnet sich ein Fenster, indem eine Beschreibung mit Link, Foto, Video oder Text hinzugefügt werden.
Neue Punkte können zur Linie/Fläche hinzugefügt werden: Klicken Sie auf ein Segment und positionieren Sie den neuen Punkt. Ein Punkt kann durch einfachen Klick entfernt werden.
Über das Tool „Pinsel“ kann die Farbe der Linie/Fläche geändert werden.
Sobald die Linie/Fläche beendet wird erscheint das Höhenprofil. Bei Höhenabfrage am Profil mit Mouseover wird die Mouse-Position als Punkt auf derLinie dargestellt.
Die erstellten Linien und Flächen können als KML- oder GPX-Datei zur weiteren Verwendung gespeichert werden.

Sie können mit dem Menü „Teilen“ einen Link erzeugen.


/file/png/11950/o/BA_Zeichnen+Messen_hinzufügen_messen.png

4. Messen
Mit dem Werkzeug "Messen" kann man Strecken, Flächen und den Azimut messen. Durch Klick in die Karte wird der Startpunkt festgelegt. Weitere Streckensegmente werden durch erneute Klicks gesetzt. Das Messen einer Strecke wird mit Doppelklick beendet. Die Messung der Fläche wird durch Klick auf den Startpunkt beendet.
Nach beenden der Messung erscheint das Höhenprofil. Bei Höhenabfrage am Profil mit Mouseover wird die Mouse-Position als Punkt auf der Linie dargestellt.
Die erstellten Linien und Flächen können als KML- oder GPX-Datei zur weiteren Verwendung gespeichert werden.

Sie können mit dem Menü „Teilen“ einen Link erzeugen.

Vergleichen

Mit dem Werkzeug "Vergleichen" ist es möglich, unterschiedliche Datensätze miteinander zu vergleichen. Dazu muss mindestens ein Datensatz unter „dargestellte Karten“ angezeigt und eingeblendet sein. Bei Aktivierung durch Klick auf "Vergleichen" erscheint eine blaue Linie mit einem verschiebbaren Cursor in der Mitte des Kartenfensters.
Wenn nur ein Datensatz ausgewählt ist, wird dieser links der Cursorlinie angezeigt und mit der gerade aktiven Hintergrundkarte verglichen. Bei zwei ausgewählten Datensätzen erscheint der zuerst ausgewählte Datensatz links und der zweite rechts der Cursorlinie.

Hilfevideo zum Werkzeug Vergleichen

/file/png/11973/o/BA_Vergleichen.png

WMS Import

Mit dem Werkzeug "WMS Import" können einzelne oder mehrere WMS-Layer in den BayernAtlas geladen werden.
Im Feld "URL" muss die URL eines Web Map Service (z. B. http://geodaten.bayern.de/ogc/ogc_denkmal.cgi?) eingetragen werden. Nach Klick auf "Verbinden" werden die verfügbaren Layer des Dienstes in einer Liste angezeigt.
Der Layer kann durch Klick in der Liste aktiviert werden und durch einen weiteren Klick auf "Layer hinzufügen" im BayernAtlas geladen werden. Es besteht die Möglichkeit mehrere Layer auch unterschiedlicher Dienste im offenen Menüfenster zu laden und dieses erst abschließend zu schließen.

Die WMS-Datensätze sind meist erst ab einem bestimmten Maßstab sichtbar. Deshalb kann es sein, dass in bestimmten Zoomstufen die Daten nicht angezeigt werden. Die Geschwindigkeit der Darstellung des WMS-Datensatzes sowie dessen Verfügbarkeit sind von der Infrastruktur des zuständigen Betreibers abhängig.

Die WMS-Darstellung ist z. Zt. auf eine Größe von maximal 2000x2000 Pixel beschränkt. Bei einem größeren Bildschirm wird der Bereich außerhalb der vorgegebenen Größe ausgegraut.

/file/png/11974/o/BA_WMS_Import.png

KML/GPX Import

Mit dem Werkzeug "KML/GPX Import" können KML- und GPX-Dateien geladen und im Kartenfenster dargestellt werden.
Über "local" und "URL" kann die Datenquelle lokal bzw. auf einem Webserver ausgewählt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit über Drag&Drop eine lokale Datei direkt im BayernAtlas zu laden (einfach in die Anwendung ziehen).

Hilfevideo zum Werkzeug KML/GPX Import

/file/png/11975/o/BA_Import_KML.png

Positionierung

Durch Klick auf den Positionierungsbutton rechts oben wird bei erlaubtem Zugriff auf den Standort die eigene Position an den BayernAtlas übermittelt und in der Karte visualisiert. Dies ist vor allem bei der mobilen Nutzung des BayernAtlas (mobile Version) sinnvoll. Der rote Umkreis zeigt die Ortungsgenauigkeit an.

/file/png/11976/o/BA_Positionierung.png

Feedback

Über die Feedbackfunktion können Verbesserungs- bzw. Korrekturvorschläge für die Hintergrundkarten gemeldet werden. Sobald das Feedbackfenster geladen wurde, wird die Ebene "Meldungen zu Karte" in die Auswahl übernommen und alle bereits eingegangenen Korrekturhinweise in der Karte angezeigt.

Feedbackfenster
1. Markierung der Änderungsmeldung (Pflichtfeld):
Durch Symbol, Text oder Linie (Polygon) kann die Stelle auf der Karte erfasst und bei Bedarf editiert werden.

2. Auswahl der Kategorie (Pflichtfeld):
Aus dem DropDown-Menü muss die betroffene Kategorie (z.B. Verkehr) ausgewählt werden.

3. Beschreibung (Pflichtfeld):
Über dieses Feld wird die Meldung konkretisiert.

4. E-Mail (freiwillig):
Bei Angabe der E-Mail Adresse erhält der Nutzer Informationen zum Stand der Umsetzung seiner Meldung.

/file/png/11979/o/BA_Feedback.png

Verlinkungen über URL-Parameter erstellen

Erstellen Sie Ihre eigene individuelle Darstellung des BayernAtlas. Mithilfe der URL-Parameter können Sie festlegen an welcher Stelle, mit welchem Kartenwerk, Thema oder mit welcher Ebene der BayernAtlas starten soll.
Unser Tipp:
Wenn Sie den BayernAtlas am liebsten im selben Gebiet öffnen möchten, speichern Sie die so definierte URL als Lesezeichen ab.

Eine Auflistung der möglichen URL-Parameter finden Sie hier.

Systemvoraussetzungen

Für die optimale Nutzung des BayernAtlas sind aktuelle Internetbrowser nötig. Bei älteren Versionen als Mozilla Firefox 45.0, Internet-Explorer 11.0, Chrome 52.0 oder Safari 9.0 kann es zu Einschränkungen bei Funktionalität und Darstellung kommen.

Zeitreise

Auswahl der historischen Karten
Wählt man das Thema „Zeitreise“ aus, wird ein Auswahlfeld mit Zeitfenster eingeblendet. Zugleich erscheinen eine Zeitleiste und bei den Navigationselementen rechts oben ein weiterer Button. In der Zeitleiste oder im Zeitfenster kann nun das gewünschte Jahr ausgewählt werden.

/file/png/11274/o/Zeitreise.png

Detailinformationen zum Kartenblatt
Mit Klick in das Kartenfeld erhält man weitere Informationen zum angezeigten Kartenblatt.

/file/png/11379/o/Zeitreise_GFI.png

Gibt es zum gewählten Zeitpunkt noch kein historisches Kartenblatt, erscheint die Information, ab welchem Jahr im gewählten Bereich ein Kartenblatt vorliegt. Klickt man auf den Link, öffnet sich ein neues Browserfenster mit dem BayernAtlas im vorgeschlagenen Jahr.

/file/png/11380/o/Zeitreise_Info.png

Vergleich von verschiedenen Kartenwerken
Der Zeitreiselayer kann dupliziert werden. Im neuen Layer kann nun eine andere Jahreszahl ausgewählt werden. So lassen sich mit Hilfe der Transparenzschaltung oder dem An-/Ausschalten der einzelnen Layer die verschiedenen Kartenausgaben miteinander vergleichen.

/file/png/11277/o/Zeitreise_duplizieren.png

Auch mit dem Werkzeug "Vergleichen" ist es möglich, zwei historische Karten mit verschiedenen Ausgabejahren miteinander zu vergleichen.
Bei Klick auf "Vergleichen" erscheint eine blaue Linie mit einem verschiebbaren Cursor in der Mitte des Kartenfensters.

/file/png/11278/o/Zeitreise_vergleichen.png

Überschrift Ebene 1

Untertitel

nach oben