Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 06.03.2019

Die vielen Gesichter des Darknets

Lesung und Gespräch mit dem Autor Stefan Mey

Drogen, Waffen und politische Utopien in der digitalen Unterwelt – das Darknet hat viele Gesichter. Die einen verorten im Darknet die Freiheit und die Utopien, die das Internet einst versprach. Andere sehen dort alles Schlechte im Menschen verwirklicht. Und tatsächlich gibt es beide Seiten der digitalen Unterwelt.

Wie funktioniert das zur Zeit bekannteste Darknet, wer finanziert die dahinter stehende Anonymisierungstechnologie „Tor“ und was weiß die Wissenschaft über die digitale Unterwelt?

Die VHS Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und das BayernLab veranstalten am 12.03.2019 um 19:30 Uhr die Lesung mit dem Autor Stefan Mey. Dieser informiert über die spannenden und problematischen Aspekte des Darknet.

Am Ende werden wir diskutieren, inwiefern die digitale Unterwelt als Gegenmodell zum heutigen Internet mit seiner umfassenden Überwachbarkeit taugt und ob sich dort nicht eines Tages vielleicht sogar ein besseres und freieres Internet der Zukunft entwickeln könnte. Denn, so lautet die These des Referenten: Das Internet in seinem heutigen Zustand ist mindestens so besorgniserregend wie das Darknet.

Die Lesung ist kostenfrei. Wir bitten Interessierte, sich vorab beim BayernLab anzumelden.

Telefon: 09161/6229700
Email: neustadt-aisch@bayernlab.bayern.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Veranstaltungsort:
BayernLab Neustadt a. d. Aisch
Bamberger Straße 48
91413 Neustadt a. d. Aisch

nach oben