Landesamt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Schule

Geodaten im Unterricht

Digitale Informationen der Erdoberfläche mit Raumbezug, sogenannte Geodaten, können als Grundlage für einen anschaulichen Heimat- und Sach-, Geographie- und Mathematikunterricht oder für P- und W-Seminare an Schulen eingesetzt werden. Geodaten stellen für Schüler einen Anreiz dar, sich mit ihrer Heimat zu beschäftigen, deren Eigenheiten sich in unterschiedlichster Weise in digitalen Karten, Luftbildern und Geländemodellen widerspiegeln. In Verbindung mit Geoinformationssystemen (GIS) lassen sich mit Geodaten komplexe Aufgabenstellungen, wie Standortanalysen und Nutzungskartierungen, im Rahmen des Schulunterrichts anschaulich bearbeiten.

Was kann man mit Geodaten machen?

Kostenfreie Nutzung von Geodaten im Unterricht

Schulen haben die Möglichkeit, Geodaten der Bayerischen Vermessungsverwaltung (BVV) kostenfrei zu nutzen. Damit leistet die BVV einen Beitrag, um junge Menschen für ihre Heimat zu interessieren und sie gleichzeitig fit für die Arbeitswelt bzw. das Studium zu machen. Dieses Angebot beruht auf einer Rahmenvereinbarung zwischen dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst - es gilt für alle staatlichen Schulen in Bayern.

So bekommen Lehrer Geobasisdaten für ihren Schulunterricht

Interessierte Lehrer können sich mit dem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in ihrem Landkreis in Verbindung setzen.

/file/jpg/9062/o/AktionenADBV_teaser.jpg

Aktionen der Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung

Die Ämter für Digitalisierung, Breitband und Vermessung informieren bei folgenden Veranstaltungen über die Berufe Vermesser (Geodät) und Kartograph, über Ausbildungs- und Praktikumsplätze sowie über freie Stellen der Bayerischen Vermessungsverwaltung:

/file/jpg/9061/o/bwdg_teaser.jpg

Bayerische Woche der Geodäsie

In ganz Bayern finden in dieser Zeit interessante Aktionen statt, u.a. an den Ämtern für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, bei Ingenieurbüros und an den Hochschulen, um die Geodäsie und ihre Leistungen für die Gesellschaft in der Öffentlichkeit vorzustellen.
www.bwdg.bayern.de

/file/jpg/8435/o/teaser_girlsday2015.jpg

Girls'Day

Unter dem Motto „Geodaten erfassen, bearbeiten und visualisieren“ einen Einblick in die technische Welt der amtlichen Vermessungsdaten verschaffen. Auszubildende der Geomatik, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesamtes veranschaulichen den abwechslungsreichen Tagesablauf im praktischen Umgang mit Geodaten.

nach oben